ETF 2016 European Triode Festival Kopenhagen

Auch dieses Jahr fand wieder das European Triode Festival in der Nähe von Kopenhagen statt.

Zuerst mal meinen Dank an die Veranstalter, für die Mühe die sie sich mit der ganzen Vorbereitung gemacht haben.

Schön ist es sich einmal im Jahr so zu treffen – hat etwas von einem “großen Familienfest”

Für den Wettbewerb wurde ein sehr großes System bestehend aus Dipolbässen, Western Electric WE 12 Hörnern und Bändchen aufgebaut. Mein Respekt für die handwerkliche Leistung!

grosses System

Dies war dann der Verstärker dazu:

Verst_gr_sys

Und das ganze im Betrieb:

Verst_gr_System

Es ist jedes Jahr aufs neue schön, was so alles an Anlagen und Teilen vorgeführt wird.

Hier mal ein paar Beispiele:

Andrejs

Bloehbaum

Dieses System gefiel mir persönlich klanglich am besten…

combo

Elrog

Freue  mich immer wieder über die Elrog Röhren, die ich ja auch selbst verwende. Gut dass es mit der Produktion dank Thomas Mayer weiter geht!

Früher Morgen

So sieht es am früühen Morgen aus…

Norweger

Bei dem System dachte ich im ersten Moment: “Das kann nicht funktionieren” Da hatte ich mich aber sehr getäuscht! Spielte ausgesprochen gut auf!

Potototypen

Manches wurde erst vor Ort zusammen gestellt…

Röhrenheizung

Module zur Röhrenheizung von Guido…funktionieren sehr gut, wie ich aus eigener Erfahrung weis!

Treiber_D

Dietmar hatte seine schönen Treiber mitgebracht und erklärte sie auch ausführlich.

Thomas

Immer wieder ein schöner Anblick…

Messplatz

Meinen üblichen Messplatz hatte ich auch dabei. Im Vordergrund die Studer 807 mit der ich am Wettbewerb teilnahm.

Studer1

Der Wettbewerb diesmal war, ein klassisches Trio live aufzuunehmen…

Mikrophone

Nur ein Teil der verwendeten Mikrophone.

Probe1

Probe2

Bei der Probe, die die Musiker erfreulich lange ausdehnten konnte man seine Mikrophone positionieren und einpegeln…

Die Kombination aus Flügel, Violine und French Horn, war nun nicht unbedingt die Art von Musik, die ich besonders mag. Aber es war sehr interessant zu sehen, mit welch verschiedenen Aufnahmetechniken gearbeitet wurde.

field coil

Auch etwas ganz Besonderes: Ein Denon umgebaut auf Fiel Coil! Soweit ich es beurteilen kann, spielte es sehr frei und detailiert. Gerade solche Prototypen machen für mich den Reiz der Veranstaltung aus!

auktion

Wie üblich wurde die Veranstaltung mit der Aukktion beendet. Die Teilnehmer stiften Geräte, Material, Schallplatten, etc, die dann versteigert werden um die Anlaufkosten der Veranstalter fürs nächste Jahr zu decken.

Immer eine sehr lustige Veranstaltung..

Na und ich freue mich schon auf das nächste Mal!

Wer noch mehr übers ETF 2016 lesen und sehen möchte:

Ich kann den Blog von Thomas Mayer empfehlen:

vinylsavor.blogspot.de/2016/11/live-from-denmark-etf-2016-part-1.html

Holger Barske hat auch richtig schöne Bilder eingestellt!

http://www.holgerbarske.com/allgemein/european-triode-festival-2016/#more-5070

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.